Wie herausfordernd ist 2017 für dich und wie gehst du damit um?

Um mich herum erlebe ich dieses, dass viele Menschen mit schweren Diagnosen zu kämpfen haben, liebe Menschen verlieren oder finanziell vor großen Herausforderungen stehen.

Der allgemeine Tenor ist: "Was ist 2017 nur für ein Jahr? Ich bin froh, wenn es vorbei ist!"

 

Wie herausfordernd ist 2017 für dich und wie gehst du damit um?

 

mehr lesen 0 Kommentare

Was ist das Gute daran, das ich noch nicht erkenne?

Vor über 9 Jahren habe ich mich für die Selbstständigkeit entschieden und vor vier Wochen habe ich die Entscheidung getroffen, meine Selbstständigkeit zu beenden.

Jahrelang war ich davon getrieben, dass ich noch nicht genug Kunden habe, noch mehr lernen muss, noch mehr Marketing machen muss, noch besser werden muss.

 

Seit ich entschieden habe, mit meiner Angestellten-Tätigkeit zufrieden zu sein, mein Wissen und meine Fähgikeiten dort voll und ganz zur Verfügung zu stellen, hat sich eine große Erleichterung in meinem Alltag breit gemacht.

mehr lesen 0 Kommentare

Wofür gibst du Unmengen Geld aus?

Hast du eine finanzielle Schwachstelle?

 

Technik? Bücher? Dein Hobby? Kurse?

 

Ich beobachte bei sehr vielen Menschen, dass sie gut mir ihrem Geld zurecht kommen. Sie haben Kleidung, eine behagliche Wohnung, womöglich ein Auto und können sich Urlaub leisten.

 

Doch da ist das Gefühl, zu wenig Geld zu haben. Also machen sie sich auf die Suche nach einer Möglichkeit. Selbstständigkeit? Online-Business? Passives Einkommen?

Das Internet ist voll von Menschen, die es angeblich geschafft haben und dir gerne zeigen, wie es geht. Buche ein kostenloses Kennenlern-Webinar oder ein unverbindliches Coaching-Gespräch.

 

Der Haken dabei?

mehr lesen 0 Kommentare

Schlechte Situation mit gutem Ausgang

 

Wann ist eine Situation schlecht?

 

Wenn du sie als schlecht bewertest! Sei es, dass du dich nicht gut fühlst, sei es, dass etwas kaputt geht oder sei es, dass es dich zu viel Energie und Nerven kostet.

Doch muss eine schlechte Ausgangssituation automatisch schlecht bleiben?

 

Dario Reis, der zum Thema "Lebe nach deinen Vorstellungen" bloggt, lädt mich zur Blogparade zum Thema "Schlechte Situation mit gutem Ausgang" ein.

 

Vielen Dank für die Einladung!

mehr lesen 0 Kommentare

Was mich inspiriert, wenn das Leben gerade anders ist, als ich es mir wünsche

 

Läuft in deinem Leben immer alles glatt?

Nimmst du es online-Autoren ab, wenn sie berichten, wie fantastisch ihr online-Business läuft, wie wunderbar ihr Leben ist und dass sie es keine Sekunde bereuen?

 

Also ich für meinen Teil habe festgestellt, dass mein Leben alles andere als geradlinig verläuft.

Das Gefühl, dass meine Situation gerade total anders ist, als ich es mir wünsche, kenne ich nur zu gut.

 

Doch was hilft in so einem Moment weiter?

Petra von Schenck von Start Business hat zu einer Blogparade darüber aufgerufen.

mehr lesen 0 Kommentare

Träumst du von einem Sabbat-Jahr?

2008 habe ich von einem Sabbat-Jahr geträumt. Mein damaliger Job hat mich so sehr angestrengt, dass ich meine Arbeitszeit immer mehr heruntergefahren habe. Über viele Monate habe ich nur zweieinhalb Tage pro Woche gearbeitet und trotzdem noch gejammert, wie anstrengend mein Leben ist.

 

 

Viele Lernerfahrungen und Ausbildungen später habe ich mir mein Leben immer mehr so eingerichtet, wie es zu mir passt. Mein Leben macht mir Spass und gibt mir Energie.

Durch einen Buchtipp von einer Kundin letzte Woche wurde ich jedoch an meine Pläne des Sabbat-Jahrs von damals erinnert.

 

Hast du Lust, einen Erfahrungsbericht zu lesen?

mehr lesen

Wie geht es? Wie ehrlich beantwortest du diese Frage?

Wie geht es? 

 

Das ist in vielen Fällen nur noch eine Floskel, wenn zwei Menschen sich begegnen. Sei es, du triffst die Nachbarin auf der Strasse, hast ein Gespräch mit einem Geschäftspartner oder begegnest einem Arbeitskollegen auf dem Flur.

 

Antwortest du:

  • Gut
  • Wie soll es schon gehen
  • Na ja
  • Wie immer
  • Alles ok?

Entdecke heute, was außerdem noch in dieser Frage steckt!

mehr lesen 0 Kommentare

Willst du aufgeben, weil dein Ziel unerreichbar scheint?

Ich habe neben meiner normalen Berufstätigkeit in der Apotheke eine Ausbildung zur Heilpraktikerin gemacht, eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin, eine Ausbildung zum Holistic Coach und viele "kleinere" Ausbildungen.

Vielen meiner Mitmenschen war es unbegreiflich, wie ich so etwas freiwillig auf mich nehmen kann!

 

Rückblickend gibt es zwei Dinge, die mir dabei geholfen haben und die auch dir helfen, große Ziele in deinem Leben zu erreichen.

mehr lesen 0 Kommentare

Ordne deine Wohnung - ordne dein Leben

Gerade wenn du viel im die Ohren hast, bleibt in deinem Haushalt schon einmal was liegen. Je chaotischer es in dir drinnen ist, desto chaotischer sieht auch deine Wohnung aus.
Umgekehrt: Bist du innerlich ruhig und zufrieden, hast du auch eher die Musse, deine Sachen und deine Wohnung sauber und in Ordnung zu halten.

 

Wo fängst du an? Mit der KonMarie-Methode der Japanerin Marie Kondo geht aufräumen leicht und nachhaltig. Ich habe hier bereits darüber geschrieben. 

mehr lesen 0 Kommentare

Verlässt du sicheren Boden?

Ich wohne in der "Toskana Deutschlands" und wir haben hier die meiste Zeit wunderbares Wetter.

 

Nun ist der Winter auch bei uns angekommen, wir schippen Schnee, die Räumdienste tun ihr Möglichstes um die Strassen frei zu halten und die Menschen sehnen den Frühling herbei.

 

 

Wer nicht muss, geht bei diesem Wetter gar nicht aus dem Haus. Manch einer hat gar keine Übung darin, bei winterlichen Strassenverhältnissen mit dem Auto unterwegs zu sein.

 

Wie ist das bei dir? Igelst du dich ein, wenn mal unbequemer wird und wartest, bis es vorbei geht oder verlässt du den sicheren Boden, sammelst Erfahrungen und erlaubst dir, immer besser und besser zu werden?

 

Seit ich ein eigenes Auto habe, sammelte ich im Winter Erfahrung mit rutschigen Strassen und schlechter Sicht. Diesen Winter wurde mir bewusst, wie viel Übung ich mittlerweile habe und wie viel mehr ich mir zutraue.

 

In welchem Lebensbereich willst du deinen Horizont erweitern und neue Erfahrungen sammeln?

 

 

Viel Spass damit und jeden Tag mehr Freude im Herz und innere Ruhe wünscht

 

Angela Braun

mehr lesen

Eine kleine Idee mit großer Wirkung

Jan von HabitGym hat zur Blogparade zum Thema "Eine kleine Idee mit großer Wirkung" eingeladen.

 

Verschiedene kleine Ideen summieren sich zu einer großen Wirkung wie z.B.

  • Die Treppen nehmen, statt den Lift macht fitter
  • Keine Süßigkeiten naschen entlastet den Körper und reduziert das Diabetes-Risiko
  • Von Zeit zu Zeit einen jammerfreien Tag einlegen erspart jede Menge Stress und erhält die gute Laune

 

Heute stelle ich dir eine kleine Idee vor, der man die große Wirkung auf den ersten Blick gar nicht zutraut!

mehr lesen 4 Kommentare

Wenn gute Wünsche abgewiesen werden

Weihnachten und der Jahreswechsel bieten Anlass zu allerlei guten Wünschen!

  • Frohes Fest
  • Entspannten Jahresausklang
  • "Guten Rutsch!"
  • Alles Gute im Neuen Jahr

Ob privat oder im Beruf, die guten Wünsche gehören rund um den Jahreswechsel zu den guten Gepflogenheiten.

 

Was kannst du tun, wenn deine guten Wünsche abgewiesen werden?

mehr lesen

Warum deine Probleme nie ein Ende nehmen

Wie viel Zeit deines Tages, einer Woche oder eines Jahres verbringst du damit, ein Problem nach dem anderen zu lösen? Kaum ist eins aus der Welt, kommen drei neue Probleme hinzu?

 

Dann lies heute, warum deine Probleme nie ein Ende nehmen und was du dagegen tun kannst!

 

mehr lesen

Immer mit der Ruhe?!

Auf den Straßen reiht sich ein Auto ans andere, in der Stadt herrscht Hektik und Stress.

Im Laden wird geschubst und gedrängelt. Jeder will so schnell wie möglich dran kommen und weiter kommen.

Die Angestellten geben ihr Möglichstes und sehnen den Feierabend herbei.

 

Gerade in dieser Hektik ist Ruhe die beste Medizin.

mehr lesen

Was du tun kannst, wenn du nur noch Arbeit siehst und kein Ende

 

Das Jahr neigt sich dem Ende, die Weihnachtseinkäufer strömen in die Stadt und die Arbeit häuft sich. Viele Menschen sind ungeduldig, haben Stress, machen sich Stress und laden ihren Stress bei anderen ab, weil sie nicht mit Stress umgehen können.

 

Was kannst du tun, wenn du an jeder Ecke nur noch Arbeit siehst und diese kein Ende nimmt?

 

Wie kannst du gut durch diese herausfordernden Wochen kommen?

mehr lesen

Kennst du deine Stärken und Fähigkeiten?

Wenn etwas nicht klappt, wird dir das sofort bewusst.

 

Doch deine Stärken und Fähigkeiten sind oft so selbstverständlich und einfach umsetzbar für dich, dass sie dir gar nicht als etwas Besonderes vorkommen. Du denkst, dass das jedem so leicht fällt, wie dir selbst.

 

Wie kommst du deinen Stärken und Fähigkeiten auf die Spur?

Wie kannst du sie dir bewusst machen?

mehr lesen

Frustriert, weil dir keiner zuhört?

 

Du hast in dich und deine persönliche Entwicklung investiert. Du warst auf einem hochwertigen Seminar, hast viel gelernt und umgesetzt. Nun brennst du darauf, dein Wissen an andere weiter zu geben!

Du  möchtest Kurse anbieten, Coachings verkaufen, Menschen beraten, helfen, Lösungen anbieten. 

Doch am Ende bleibst du mit deinem Frust alleine, weil die anderen die ganzen Informationen von dir gar nicht annehmen wollen oder sogar in den Dreck ziehen und dich lächerlich machen. Am Ende fühlst du dich schlechter als je zuvor.

 

Lies hier, was hinter deinem Frust steckt und worauf du achten kannst, damit dein Wissen auf fruchtbaren Boden fällt. 

mehr lesen

Zu schnell keine Puste mehr gehabt?

Welche Experten kennst und bewunderst du?

Wem eiferst du nach?

 

Mein Hobby sind die Pferde und es freut mich ganz besonders, dass ich jetzt wieder eines betreuen darf. Er ist ein junger 5jähriger Kerl mit manchen Flausen im Kopf, einem wachen Verstand und dem Herzen am rechten Fleck. Wir hatten wunderbare Erlebnisse miteinander.

 

Ich orientiere mich im Umgang mit den Pferden an Pat Parelli, dem Begründer des Natural Horsemanship. Darunter versteht man den naturgemässen Umgang mit dem Pferd, der sich am Herdenverhalten des Pferdes orientiert. D.h. der Mensch lernt die Pferdesprache, statt er vom Pferd fordert, die Menschensprache verstehen zu lernen.

Viele Pferdetrainer in der ganzen Welt haben Parellis Methoden kopiert und leicht abgewandelt als ihre eigenen verkauft, doch ich lerne lieber beim Original.

 

Lies heute, warum dein Ziel dir nicht sterntalermässig in den Schoss plumpst und wie du es trotzdem schaffst, den Mut nicht zu verlieren, wenn es mal nicht so klappt wie gewünscht.

 

mehr lesen

Husten, Schnupfen, Heiserkeit - Was tun?

HATSCHI !!!

* Gesundheit *

 

Es ist nässer und kälter geworden, mehr und mehr Leute erkälten sich. Mich hat es auch erwischt und seit Samstag habe ich keine Stimme mehr.

 

Was kannst du tun, um schnell wieder fit zu werden?

 

Ich öffne heute meine Hausapotheke für dich!

mehr lesen

Leseperlen auf anderen Blogs

 

Es ist mal wieder Zeit, die Leseperlen anderer Blogs mit euch zu teilen:

 

 

 

mehr lesen

Ist dein Alltag so chaotisch, dass du gar nicht an dein Seminarwissen denkst?

 

OK, wie im letzten Artikel besprochen hast du dir dein Tool ausgewählt und bist guter Dinge, dass du es auch im Alltag anwenden kannst.

Doch kann bricht das ganz normale, alltägliche Chaos aus und du tust, was du immer tust: du reagierst auf das, was gerade passiert, versuchst, den Schaden zu begrenzen und alles so gut wie möglich zu managen.

Keine Spur mehr davon, das Leben und somit jeden Tag selbst zu gestalten.

 

Heute geht es um die kleinen Helfer, um dein Seminarwissen im Alltag umzusetzen!

mehr lesen

Hast du Seminar-Wissen in die Praxis umgesetzt, aber es hat nicht funktioniert?

 

Bist du schon einen Schritt weiter, als im letzten Artikel und hast das Wissen aus deinen Seminaren angewendet? Und? Zufrieden?

 

Oft ist es doch so, dass du eine Weile noch von der Begeisterung des Seminars Rückenwind hast und die Dinge im Alltag ausprobierst. Bis .... ja bis das erste Mal etwas dazwischen kommt und deine Kette des Erfolges abreisst.

 

Erfahre heute, was es braucht, damit dein Wissen auch Früchte trägt!

mehr lesen

Viel Geld für Seminare bezahlt und noch  nichts davon umgesetzt?

Es gibt Tagesseminare für 80 Euro und solche für 500 und noch mehr Euro.

 

Gehörst du zu denen, die schon viele Seminare besucht haben?

Wirfst du dir insgeheim selbst vor, dass du viele Seminare besucht hast und fast noch nichts davon umgesetzt hast?

Hast du das Gefühl, dass du mehr Geld für die Seminare ausgibst, als du es wieder rein verdienen kannst?

 

Erfahre heute, welche kleinen, feinen Veränderungen dir helfen, dein Wissen anzuwenden!

mehr lesen

Ist dir der Weg zum Ziel zu schwer?

  • Was willst du bis Ende Jahr noch erreicht haben?

 

  • Welche Ziele verfolgst du schon ganz lange und hast das Gefühl, dass der Weg immer beschwerlicher wird?

 

  • Zweifelst du, ob du dein Ziel überhaupt noch verfolgen sollst?

 

Lies hier, was dahinter stecken kann, wenn dir der Weg zum Ziel so schwer fällt.

mehr lesen

Wie viel Stille gibt es noch in deinem Alltag?

Wenn ich jemandem in der Praxis eine Behandlung mit den Access Bars® gebe, ist es jedes Mal sehr deutlich, wie still die Welt sein kann.

 

  • Stille im Kopf
  • Die quirligen Gedanken kommen zur Ruhe
  • Das Haus und die Umgebung sind sehr ruhig und idyllisch
  • Viele empfinden schon die Anfahrt als einen Mini-Urlaub im Alltag
  • Der Körper darf sich entspannen
  • Man muss nichts tun, nichts erreichen, einfach nur die Berührungen am Kopf zulassen und die Wirkung genießen
mehr lesen

Gut gelaunt in den neuen Tag auf Biegen und Brechen?

 

 

 

 

mehr lesen

Probleme ignorieren oder lösen?

 

Stell dir vor, du hast in letzter Zeit gerne und gut gegessen. Deine Hose isst recht eng geworden und wenn du länger sitzt, wäre es dir wohler, den Knopf aufzumachen.

 

Ist das ein Problem für dich?

 

Ignorierst du es?

Redest du es schön?

Wie löst du es?

 

 

Lies hier, warum es clever ist, die Probleme zu lösen, solange sie noch klein sind und warum nicht jede Lösung eine gute Lösung ist!

mehr lesen

Der Schlüssel für gute Beziehungen und ein angenehmes Arbeitsklima

 

  • Lass mich in Ruhe!
  • Ich hab zu tun!
  • Jetzt nicht!

 

Na Prost Mahlzeit, wenn Kollegen so auf eine Frage von dir reagieren.

 

 

 

 

Weil immer mehr berufstätige Bekannte von einem zunehmend rauen Umgangston und einem schlechten Arbeitsklima berichten, habe ich dir heute den Schlüssel für gute Beziehungen und ein angenehmes Arbeitsklima mitgebracht. 

mehr lesen

Erst das Vergnügen und dann die Arbeit?

 

Kennst du das Sprichwort "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen?"

 

Hast du schon einmal ausprobiert, was passiert, wenn du dein Leben auf den Kopf stellst, also dich erst dem Vergnügen widmest und dann der Arbeit?

 

Lies hier, welche Hürden und Erfolgsaussichten dich erwarten!

 

 

mehr lesen

Wie oft machst du Lebens-Inventur?

An Geschäften siehst du zum Jahresende das Hinweisschild: "Wegen Inventur geschlossen."

 

Wie oft machst du Lebens-Inventur?

 

Wann ist es überhaupt an der Zeit, dass du dir dafür Zeit nimmst?

 

 

mehr lesen

In was für einer Welt möchtest du leben?

Ich brauchte eine neue Brille und nachdem meine Freundin bei dem Optiker, den ich eigentlich aufsuchen wollte, schlechte Erfahrungen gemacht hatte, ging ich zu einer Optiker-Kette in einem großen Einkaufszentrum.

 

Die Brille sieht klasse aus, ich ernte ständig Komplimente, kann wieder alles wunderbar sehen und fühle mich sehr wohl damit.

 

Doch in diesem Einkaufszentrum ist sowohl arbeiten als auch einkaufen kein Vergnügen.

 

Das brachte mich zu der Frage: In welcher Welt möchtest du Leben und welche Welt verwirklichst du dadurch mit, wo du dein Geld ausgibst?

 

*Dieses Foto ist ein Geschenk von Frank Albers www.einfach-effektiv.de*

 

mehr lesen

Dein Leben - Was erwartest du von den anderen?

Kennst du Leute, die eine so gewählte Art zu sprechen haben, dass sie eine bestimmte Antwort in dir regelrecht herausfordern?

 

So jemand habe ich neulich wieder einmal in einer ganz ausgeprägten Form erlebt.

 

Lies hier, was du selbst für dich tun kannst, ohne auf andere angewiesen zu sein!

 

mehr lesen

Dein Leben - Machst du es dir schwerer, als nötig?

Gestern war ich in einer Pizzeria. Es waren etwa 6 Tische belegt, manche Gäste hatten ihr Essen schon, andere erst die Getränke oder noch gar nichts.

 

Da Bekannte von mir selbst ein Restaurant haben, kenne ich die Vorgaben, die dort an den Service gestellt werden:

  • Den Gast freundlich begrüßen
  • Dem Gast einen Moment lassen, damit er in Ruhe Platz nehmen kann
  • Zügig die Karte bringen
  • Zeit lassen, die Karte anzuschauen und eine Wahl zu treffen
  • Bereit sein, sobald der Gast seine Bestellung aufgeben will

Die Kunst liegt in der Balance zwischen Zeit lassen und nicht zu lange warten lassen.

 

So weit so klar.

 

Gestern war die Bedienung ständig am umhergehen. Für jede Handlung machte sie sich extra auf den Weg:

 

  • Die Gäste waren fertig, sie räumte den Tisch ab
  • Gäste haben die Karte studiert, sie nahm die Bestellung auf
  • Sie räumte die Karten auf
  • Sie lief nach drinnen, um die Bestellung aufzugeben
  • Sie ging zum nächsten Tisch, um die Bestellung aufzunehmen
  • Sie lief nach drinnen, um die Karte zu holen
  • Sie lief nach drinnen, um die Bestellung aufzugeben
mehr lesen

Dein Leben - Bringst du die Dinge zu Ende?

Eine Woche vor der Abschlussprüfung zur PTA wollte eine Klassenkameradin alles hinschmeissen. PTA sei doch kein Beruf für sie, die Prüfung hätte keinen Wert für sie.

 

Wir anderen in der Klasse konnten sie nur schwer verstehen. Wie kann man so kurz vor einem Abschluss der Berufsausbildung - noch dazu mit guten Noten - zwei Jahre Lernen und Arbeit in die Tonne kloppen wollen?

 

Lies hier, was du tun kannst, wenn auch du manche Dinge nicht zu Ende bringst!

mehr lesen

Dein Leben - Was bringst du in die Welt?

Welchen Sinn hat dein Leben?

 

Welchen Sinn gibst du deinem Leben?

 

Was willst du sinnvolles in die Welt bringen?

Was soll dein Beitrag sein?

 

Lies hier, wie ich noch mehr Freude in meinen Alltag gebracht habe und wie du das auch erreichen kannst!

mehr lesen 2 Kommentare

Dein Leben - Könnte es besser sein?

Ist heute ein guter Tag oder könnte es besser sein?

 

Geht dir die Arbeit leicht von der Hand oder könnte es besser sein?

 

Fühlst du dich mit deinem Körper wohl oder könnte es besser sein?

 

Lies hier, was es damit auf sich hat, wenn du "ewig" das Gefühl hast, dass dein Leben noch besser sein könnte!

mehr lesen

Wie deutlich muss dein Körper mit dir reden?

Hörst du darauf, was dein Körper dir sagt?

 

Gehst du aufs Klo, wenn du Blase drückt?

Trinkst du was, wenn du Durst hast?

Machst du eine Pause, wenn du eine brauchst?

 

Oder treibst du dich an, dieses Kapitel noch zu Ende durchzuarbeiten, diese Mail noch rasch zu schreiben und dieses Telefonat zu machen, bevor du das tust, was dein Körper dir signalisiert?

 

Lies hier, wie du dir das Leben leichter machen kannst, wenn du auf deinen Körper hörst.

mehr lesen 2 Kommentare

Ist dein Leben eine Pauschalreise?

Sommerzeit - Reisezeit!

 

Ich war ein paar Tage auf der Donau unterwegs. Dabei genoss ich eine Schiffsreise mit allem drum und dran und bin gut erholt und wunderbar zufrieden wieder daheim.

 

Reisen kannst du auf viele Arten: mit dem Auto, Flugzeug, Zug oder Schiff, allein oder in Gruppen, pauschal oder individuell. 

 

Lies heute, welche Parallelen es gibt zwischen deinem Leben und einer Reise!

mehr lesen

Dein Leben - Stellst du genug Fragen?

"Wer nicht fragt, bleibt dumm."

 

"Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten."

 

Trotzdem trauen sich viele Menschen nicht, eine Frage zu stellen, aus Angst, was die anderen über sie denken könnten.

 

Lies hier, wie Fragen dir das Leben leichter machen können und welche Art Fragen das genau sind!

mehr lesen

Dein Leben - Die Richtung stets anpassen

Was wolltest du als Kind werden?

 

Mein Patenkind ist jetzt 11 Jahre alt. Sie wollte zuerst Fotografin werden, dann Köchin. Derzeit ist Gärtnerin ihr angestrebter Beruf.

Jede Berufsrichtung hat sie für sich ausgiebig getestet. Aktuell kümmert sie sich um ihr eigenes Beet im Garten, liest Fachliteratur und löchert ihre Granny, die Biologin ist.

 

Lies hier, warum es clever ist, seine Lebensrichtung immer wieder anzupassen!

mehr lesen

Dein Leben - An wem orientierst du dich?

 

Wer ist dir Vorbild für dein Leben?

 

Von wem hast du gelernt, was machbar ist, und was nicht?

 

Gibt es Menschen um dich herum, die dir jedes Jahr zum Geburtstag wünschen, dass du so bleibst, wie du bist, weil das am angenehmsten für sie ist?

 

Lies hier, an wem du dich orientieren kannst, um mehr Freude in deinem Leben zu haben!

mehr lesen

Dein Leben - Hast du eine detaillierte Vision?

 

Hast du genau vor Augen, wie dein Leben sein soll?

 

Weißt du stets, ob noch alles nach Plan läuft oder ob dir gerade alles entgleitet?

 

Bekommen deine Mitmenschen auch ihr Fett weg, wenn es mal nicht so läuft, wie vorgesehen?

 

Lies hier, wie du mehr inneren Frieden findest, um einen entspannteren Alltag zu haben!

mehr lesen

Dir zu Ehren - eine tägliche Übung

Geht es dir gut, sobald es deinen Lieben gut geht?

 

Hast du schon als Kind gelernt, dass die anderen zuerst dran sind und du zuletzt?

 

 

Zieht es sich wie ein roter Faden durch dein Leben, dass du gibst und gibst und gibst ... und selten was bekommst?

 

Lies hier, welche tägliche Übung dir zu Ehren das ändern kann!

mehr lesen

Ja, nein, gut, schlecht - wie oft bewertest du?

Hast du gut geschlafen oder schlecht?
Bist du zu früh aufgewacht oder zu spät?

War die Nacht zu lang oder zu kurz?

Liegt ein erfreulicher Tag vor dir oder ein blöder?

 

Den lieben langen Tag bewertest du Gedanken, Gefühle und Ereignisse, sortierst sie ein nach gut oder schlecht, das gefällt mir, das nicht, dem stimme ich zu, das lehne ich ab.

 

Puuuuuuh!

 

Dinge zu bewerten, ist "normal". Von klein auf wird uns beigebracht, was richtig ist und was falsch, was wir gut gemacht haben oder schlecht. Doch macht uns das Leben wirklich leichter?

mehr lesen

Kannst du deine Kreativität im Alltag ausleben?

Macht es dir Spass, deine Kreativität im Alltag auszuleben?

 

Schaffst du dir jeden Tag genug Gelgenheiten dazu und blickst abends zufrieden auf deinen Tag zurück?

 

Oder versauerst du wie ein Mauerblümchen, wenn dein Alltag nur noch aus Routine besteht?

 

So schaffst du deiner Kreativität im Alltag wieder Raum:

mehr lesen

Was redest du dir selbst ein?

Wie schnell bildest du dir über eine Situation oder einen Menschen ein Urteil?

Oft ziemlich schnell und meistens sogar unbewusst.

 

Wann immer du wieder in einer ähnlichen Situation bist oder diesem Menschen begegnest, beweist du dir nur noch selbst, dass du recht hast. Ist die andere Person einmal als "blöde Kuh" erkannt, kann sie noch so hilfsbereit und freundlich sein. Da es nicht in dein Weltbild passt, kannst du es nicht sehen und anerkennen.

 

Damit schränkst du die Möglichkeiten dessen ein, was dein Leben leichter und freudvoller machen kann.

mehr lesen

Wer kann dir helfen, dich zu entscheiden?

  • Was ist richtig, was ist falsch?
  • Was sind die Konsequenzen, wenn ich diesen Weg wähle oder jenen?
  • Was ist die beste Wahl für mich, für meine Familie, für meine finanzielle Zukunft?

 

Wenn du eine Entscheidung treffen musst, gehen dir tausend Fragen durch den Kopf und auf viele davon weißt du vorher keine Antwort.

 

Wie kannst du dich trotzdem leichter entscheiden?

Wie hätte ich es denn gerne?

mehr lesen

Darfst du überhaupt Freude bei der Arbeit haben?

Die Arbeitswelt wandelt sich, was vor einigen Jahren noch von Menschen erledigt wurde, machen jetzt Computer. Doch gleich geblieben sind Meinungen wie

  • Erst die Arbeit, dann das Vergnügen.
  • Wir sind ja nicht zum Vergnügen hier, sondern zum arbeiten.
  • Wenn es Spass macht, ist es keine Arbeit sondern ein gut bezahltes Hobby.

Ist es jetzt an der Zeit, dir Freude bei der Arbeit zu erlauben?

mehr lesen

Was du tun kannst, wenn du die Freude an deiner Arbeit verloren hast

Wie bist du zu deiner Arbeit gekommen?

Hast du sie dir ausgesucht, weil sie dir Spass macht, weil du nette Kollegen, Kunden oder einen super Chef hast?

Warst du anfangs ganz begeistert, engagiert und energiegeladen?

 

Ich habe in meiner beruflichen Karriere alle paar Jahre eine Veränderung vorgenommen und zwar immer dann, wenn mir die Freude verloren gegangen war. Das war für mich der Anlass zu überprüfen, welche Weichen ich neu stellen möchte.

 

Klar könntest du kündigen und was Neues suchen. Doch nicht jeder hat den Mut oder die Rahmenbedingungen dazu, das so zu machen.

 

Welche Möglichkeiten gibt es sonst noch?

mehr lesen

Triff bessere Entscheidungen ohne deine Erfahrungen aus der Vergangenheit - für mehr Freude im Herz

Ich hatte eine Städtereise anlässlich des Geburtstages meines Partners geplant. Damit wir es schön entspannt haben, suchte ich eine Verbindung raus, die fast vor der Haustür losgeht, großzügig bemessene Umsteigezeiten hat und mit der wir früh genug in der Stadt sind, um auch noch was vom Tag zu haben.

 

Diese Reise plante ich aufgrund unserer vergangenen Erfahrungen mit Städtereisen. Was bisher toll war, machen wir dieses Mal wieder so. Es sollte mit dem Bus zum Bahnhof gehen und mit 1x umsteigen ans Ziel. So könnten wir entspannt im Zug sitzen, die Landschaft betrachten, reden, was lesen oder sonstwie die Fahrt genießen.

 

Allerdings kam es ganz anders und daraus kann ich für weitere Entscheidungen nur lernen. Du auch?

mehr lesen

Freude verloren? Hat die Freude Platz in deinem Leben?

Wie sehr ist dein Alltag vollgestopft mit Pflichten, Erwartungen, Plänen, Aufgaben für andere, Arbeit und Routinetätigkeiten?

 

Hat die Freude in deinem Alltag überhaupt noch Platz?

 

Meine Idee für heute und die Zukunft:

mehr lesen

Freude verloren? Weil du zu streng bist!

Neulich in der Apotheke habe ich ein Mädchen gefragt, ob sie einen Traubenzucker naschen wollte. Das Mädchen machte nur große Augen, gab aber keine Antwort. Der Vater sagte zu ihr: "Die Frau hat dich was gefragt. Würdest du bitte antworten?"

Dann nickte sie und sagte, dass sie gerne etwas zu naschen haben wollte und ich gab ihr zwei Brause-Traubenzucker. Daraufhin sah der Vater sie streng an und forderte, dass sie ihm diese gibt. Er erklärte mir, dass sie schon vier Kugeln Eis gegessen hatte und es für den Rest des Tages      
                                                                     keinen Zucker mehr für sie gäbe.

 

                                                                     Strenge Regeln? Oder eine klare Linie?

 

Auf jeden Fall konnte ich verstehen, warum das Mädchen meine Frage gar nicht so schnell beantworten konnte. Sie musste sich innerlich erst entscheiden, ob sie den Traubenzucker überhaupt annehmen darf oder ob sie ihn gar nicht annehmen will, weil sie ihn ohnehin beim Vater abliefern muss.

 

Apropos, wie streng bist du mit dir selbst?

mehr lesen

Freude verloren? 3 Buchtipps für dich!

Mit Freude macht das Leben mehr Spass als ohne, da stimmst du mir sicher zu.

Doch wie kommt man von der Schatten- auf die Sonnenseite? 

 

Wenn du dich selbst auf den Weg machen willst, habe ich heute drei Buchtipps für dich!

mehr lesen

Freude verloren? Höre auf dich zu vergleichen!

Sich zu vergleichen, ist "normal".

 

Doch tut es dir gut?

Fühlst du dich danach besser?

Meistens nicht.

 

Daher habe ich heute ein Video für dich:
Dein Anderssein als Möglichkeit

mehr lesen

Freude verloren? Reduziere starre Strukturen!

Montag ist Putztag, Dienstag wird eingekauft, weil da die Läden so schön leer sind, Mittwoch...

Strukturen helfen, den Alltag zu ordnen.

 

Doch wenn du zu viele Strukturen in deinem Leben hast, fühlst du Starre, Langeweile und es fehlt dir Freude, Leichtigkeit und Lebendigkeit.

 

Beobachte dich mal im Lauf von einer ganz normalen Woche ... wie sehr engst du dich ein? 

mehr lesen

Freude verloren? Schau mal hinter die Maske!

Manchmal oder auch öfter geht die Freude in deinem Alltag verloren. Du merkst, dass du dich anstrengen musst, dass alle Tätigkeiten sehr viel Energie brauchen und dir nur schwer von der Hand gehen. Es ist schon Abend, als dir bewusst wird: "Ich habe die Freude verloren!"

 

Woran liegt das? Das kann verschiedene Gründe haben.

 

Wirf mal einen Blick hinter die Maske, ob du den Grund da findest! 

mehr lesen

Mein Vorbild für ein Leben mit Freude im Herz

Vorbilder helfen, dem eigenen Leben Richtung zu geben und sie spornen an, Ziele trotz der Widrigkeiten im Alltag weiter zu verfolgen.

 

Dies ist ein Beitrag zur Blogparade "Vorbild 2016" von Jörg Unkrig.

 

 

Meine Vorbilder haben sich Laufe meiner Selbständigkeit geändert, je nachdem, in welcher Entwicklungsphase ich mit meiner Selbstständigkeit war.

 

Wer das alles ist? Lies selbst!

mehr lesen 2 Kommentare

Feststellungen bremsen deinen inneren Frieden aus!

So ist es, und damit basta!

 

Eltern sagen das manchmal zu ihren Kindern.

Chefs zu ihren Mitarbeitern.

Kunden zum Verkäufer - oder umgekehrt.

 

Damit ist das Gespräch beendet, der Andere ist nicht bereit, den Dialog fortzuführen.

 

Wenn du so mit dir selbst sprichst oder über Dinge denkst, die dir passieren, schlägst du dir selbst offene Türen vor der Nase zu.

 

Wie geht es besser?

mehr lesen

Wird dein innerer Frieden durch deinen eigenen Krimi gestört?

Jedes Seminar über Schlafstörungen beginnt mit den Grundlagen zur Schlafhygiene. Abends nichts schweres essen, nicht zu spät essen, den Tag ruhig ausklingen lassen und keinen Krimi kucken!

 

Unser Unterbewusstsein nimmt die Fernsehbilder ungefiltert auf, daher kann es schon sein, dass der Schlaf nach einem Krimi nicht gerade so erholsam ist, wie auf Wolke sieben.

 

Doch wie gehst du damit um, wenn dein eigener Krimi deinen inneren Frieden stört? 

mehr lesen

Ziele schneller erreichen mit leichtem Gepäck

Als Kind war ich im Sommer oft mit meinen Eltern wandern. Als ich noch ganz klein war, hatten meine Eltern alles Nötige im Rucksack dabei: Trinken, Äpfel, belegte Brote und ein Stück Schokolade zum Dessert. Natürlich Heftpflaster, Taschentücher oder Servietten und ein Schweizer Taschenmesser. Dazu noch das benötigte Geld für Bergbahnen oder ähnliches.

 

Als ich größer war, hatte ich meinen eigenen kleinen Rucksack und meine Mutter brachte mir gleich zu Anfang bei, ihn nicht mit zu viel Ballast voll zu packen (Puppen, Spiele und andere Dinge, die ein kleines Mädchen immer dabei haben will!).

 

Kommst du auf dem Weg zu deinem Ziel nicht voran, weil du zu viel Ballast dabei hast?

mehr lesen

Was du tun kannst, wenn andere Menschen an deinen Nerven raspeln

Was hält dich nachts wach?

 

Oftmals sind es andere Menschen, die etwas gesagt oder getan haben. Dann kreiseln die Gedanken in deinem Kopf. Du überlegst, was du hättest tun oder sagen können.

Oder du machst die Sorgen, was noch alles auf dich zukommt und was du dann tun oder sagen sollst.

 

Lies hier, was du tun kannst, wenn andere Menschen an deinen Nerven raspeln!

mehr lesen

Wie du mehr Ruhe im Alltag findest, wenn die Welt dir zu laut ist

Neulich Abend war ich zum Essen eingeladen und der Lärmpegel im Restaurant war recht hoch.

Den anderen war es zuerst nicht bewusst, doch wir mussten untereinander recht laut sprechen, um uns zu verständigen und so ging es den anderen Gästen natürlich auch. Hast du das auch schon erlebt?

 

Nicht jeder ist genau so geräuschempfindlich wie ich oder du.

 

Lies hier, was du tun kannst, um wieder zur Ruhe zu kommen!

mehr lesen 2 Kommentare

Vermeidest du es, über Geld zu sprechen?

Schon Kinder lernen: "Über Geld spricht man nicht". 

 

Warum eigentlich?

 

Und was tust du, wenn es an der Zeit wäre, über Geld zu sprechen, z.B. mit deinem Chef wegen einer Gehaltserhöhung, mit deinem Mann wegen einem Seminar, das du buchen möchtest oder weil du dir ein Coaching leisten willst, dass deinen derzeitigen Geld-Horizont ins Wanken bringt?

mehr lesen

Ein gutes Verhältnis zu Geld aufbauen

Geld ist wie ein guter Freund: Du freust dich, wenn es vorbeikommt und behandelst es gut.

Oder etwa nicht?

 

Lästerst du hinter seinem Rücken ("Ich hab nur Kleinkram im Geldbeutel und ein Fuffziger ist ja gar nichts mehr wert")?

Hast du seinetwegen Schuldgefühle ("Ich kann doch nicht so viel Geld für ein Wellness-Wochenende ausgeben, nur für mich")?

Hast du von Klein auf, mehr Schlechtes als Gutes über Geld gehört ("Geld verdirbt den Charakter")?

 

Lies hier, wie du ein gutes Verhältnis zu Geld aufbauen kannst.

mehr lesen

Die Scham, nicht genug Geld zu haben

Wenn deine Situation nicht so ist, wie sie sein sollte, macht das schlechte Gefühle.

 

Besonders beim Thema Geld und Schulden kannst du das deutlich spüren. Denn du hast jeden Tag mit Geld zu tun und es beschäftigt dich immer wieder aufs Neue. Sei es, dass du etwas kaufen musst (Essen, Kleidung, Zugfahrkarte) und hast das Geld nicht dafür. Oder du entscheidest, etwas nicht zu kaufen, weil du das Geld dafür nicht hast und fühlst dich wieder schuldig.

 

Einerseits hast du Schuldgefühle, weil du nicht in Ordnung zu sein scheinst, denn alle anderen kriegen es ja scheinbar hin. Andererseits hast du Schuldgefühle, weil du deinen Lieben nicht das Leben bieten kannst, was du ihnen gerne bieten würdest.

 

Wie kommst du da wieder raus?

mehr lesen

Was erzählt dein Umfeld dir über Geld?

Geld ist jeden Tag ein Thema. Du triffst die Entscheidung, etwas zu kaufen oder etwas nicht zu kaufen.
Du zählst dein Geld, gibst es aus, verdienst welches oder verschenkst welches.

Geld ist ein Gesprächsthema. Zu teuer! So ein Ramsch. Wucher!

Du kannst dich und andere beobachten, wie sie mit Geld umgehen und so deine Rückschlüsse daraus ziehen.

 

Was erzählt dir ein Umfeld über Geld? Oder was hat dir dein Umfeld in der Vergangenheit über Geld erzählt?

mehr lesen 2 Kommentare

Geldsorgen wurzeln in der Kindheit -  genau wie sorgloser Umgang mit Geld

Wie fühlst du dich beim Thema Geld? Hast du von klein auf erfahren, dass genug Geld da ist, es immer von irgendwoher nachkommt, wenn du es brauchst und dass du es freudig ausgeben kannst?

 

Oder war Geld ein Streitthema, hast du gelernt, dass man über Geld nicht spricht und hast heute noch Mühe, den Preis zu nennen? Das macht dir das Leben schwer, wenn du angestellt bist und Dinge verkaufen sollst und es ist erst recht schwierig, wenn du in der Selbständigkeit bist und den Preis nicht über die Lippen kriegst.

 

Wie andere Überzeugungen, stammt auch die Prägung zum Thema Geld aus der Kindheit. Was tun, wenn das Geld nicht wie gewünscht ins eigene Leben sprudelt oder viel zu schnell wieder abfließt?

mehr lesen

Fehlende Anerkennung spürst du im Bauch

Wenn dir etwas gelungen ist, klopfst du dir dann selbst auf die Schulter?

Erzählst du anderen freudestrahlend davon?

Schreibst du es abends auf, damit du es später mal nachlesen kannst?

 

Oder schimpfst du, weil es noch besser hätte sein können?

Treibst du dich ständig zu Perfektion an und bist mit keinem Ergebnis voll und ganz zufrieden?

 


Dieser Artikel zum Thema Anerkennung ist Teil einer Blogparade von Nicole Bailer auf www.nicole-bailer.de.

mehr lesen 2 Kommentare

Die Beziehung als Augenöffner und Kraftquelle

Kommst du gut mit deinen Arbeitskollegen aus?
Ist die Beziehung zu deinem Partner harmonisch?

Umgibst du dich im Freundeskreis mit Gleichgesinnten und Menschen, die dich unterstützen und wertschätzen?

 

Oder ist das Thema Beziehung ein rotes Tuch für dich?

 

Du verlierst Energie und Lebensfreude, weil ein bestimmter Mensch oder mitunter auch mehrere Menschen in deinem Leben so anstrengend sind? Dich runterziehen, dir den letzten Nerv rauben und das Leben ohne sie einfacher und freudvoller wäre?

mehr lesen

Ordnung halten für mehr Freude und Leichtigkeit

Räumst du gerne auf?

Hältst du deine Sachen in Ordnung?

Wie viel Spass hast du beim putzen?

 

"Wie innen so außen", das ist eine immer wieder gelesene alte Weisheit. 

 

 

Ich habe meine Wohnung vor einem Jahr nach dem Prinzip von "Magic Cleaning" entrümpelt und aufgeräumt.

 

Der Effekt?

 

Ich bin umgeben von Dingen, die mir Freude machen.

Ich hab weniger Aufwand mit putzen.

Ich verbringe viel weniger Zeit mit aufräumen und suchen und habe mehr Zeit für die Sachen, die mir Freude machen!

mehr lesen 6 Kommentare

Entspannung durch Achtsamkeit - Raus aus dem Hamsterrad!

Stress. Dieser Zustand ist in der heutigen Zeit häufig kein Ausnahmezustand mehr, sondern eher ein Dauerzustand. Von einem Termin zum anderen hetzen,währenddessen noch schnell ein Fast Food Menü unterwegs verputzen – die Zeit ist knapp bemessen. Natürlich muss immer alles möglichst effizient gestaltet werden, soll möglichst rasch zu Ende gebracht werden. Denn in unserer optimierten Welt scheint kein Platz mehr zu sein für Träumer….

 

Doch macht so ein Leben wirklich GLÜCKLICH?

 

Ist so eine Lebensart GESUND?

 

Können wir so, unsere TRÄUME und WÜNSCHE verwirklichen?

 

Erfassen wir so das Leben in all seiner EINZIGARTIGKEIT?

 

Ich denke nicht. Kein Wunder, dass jeder „im Stress ist“, wenn sich keiner mehr eine Erholungspause gönnt. Ein dauerhaft erhöhter Stresspegel ist für unseren gesamten Organismus nicht gesund,Ein dauerhaft erhöhter Stresspegel ist für unseren gesamten Organismus nicht gesund, Stress ist ein häufiger Auslöser und Mitverursacher von Krankheiten.

Um seine Träume und Wünsche verfolgen zu können, muss man immer wieder inne halten und in sich kehren. Bin ich noch am rechten Weg? Oder habe ich eine falsche Abbiegung genommen? Vielleicht haben sich meine Ziele auch vollkommen verändert? Durch Selbstreflexion findet man den ganz persönlichen, richtigen Weg.

Das Leben selbst zieht mit der modernen Lebensweise viel zu schnell an uns vorbei, wir übersehen die kleinen Besonderheiten.

 

Einen Kontrast dazu bildet der achtsame Lebensstil. 

 

Achtsamkeitstraining wird auch im Buddhismus betrieben. Ziel ist es, mit mehr Gelassenheit durchs Leben zu gehen. Einfach mal inne zu halten, und den Moment genießen. Die Welt um uns bewusst wahrzunehmen - mit all unseren Sinnen, und ohne die Dinge zu bewerten.

Doch der Welt um uns mit so viel Achtsamkeit zu begegnen, ist oft gar nicht so einfach. Unsere Gedanken schwirren herum. Wenn wir gerade bei einer Sache sind, denken wir schon auf die nächste Aufgabe in der Zukunft. Durch Achtsamkeit wird das Erleben intensiver und bunter.

 

mehr lesen

Wann nimmst du dir Zeit, zu spielen?

Dein Alltag ist voll gepackt, du bist fleissig, erledigst eins nach dem anderen.

 

Abends fällst du todmüde ins Bett und am Wochenende muss endlich Zeit sein für den Partner bzw. die Familie. 

 

Puh!

 

Wo bleibt da die Freude und Leichtigkeit?

 

Wann nimmst du dir mal die Zeit, zu spielen?

mehr lesen

Wenn deine Mitmenschen dich ausbremsen

Du kennst dein Herzensziel, bist gewillt, es anzupacken, unternimmst voller Freude die ersten Schritte - und deine Mitmenschen bremsen dich aus.

 

Sie wollen nicht, dass du dich veränderst, wünschen sich, dass du ganz die Alte bleibst, überschütten dich mit gut gemeinten Ratschlägen, Sorgen, Zweifeln und Ängsten.

 

Lies hier, wie du mit Schwung weitergehen kannst!

mehr lesen 4 Kommentare

Wie lange willst du noch warten?

Du hast Träume, Ziele, Pläne.

 

Du erzählst anderen davon und schiebst es doch immer wieder auf.

 

Ja, du hast einen vollen Alltag und müsstest dir Zeit dafür frei schaufeln. Aber manchmal ist es auch so, dass du Monster in deinem Kopf hast, die dir sagen, was alles schief gehen könnte, wenn du es tust.

 

Lies hier, wie du aufhören kannst, die Sorgen um ungelegte Eier zu machen!

mehr lesen

Liegt dir jede Mahlzeit schwer im Magen?

In letzter Zeit höre ich von immer mehr Menschen, dass sie Magenprobleme haben und der Arzt keine andere Lösung weiss, als Säureblocker zu verordnen. Mittlerweile gibt es diese in Packungen von maximal 14 Tabletten auch ohne Rezept zu kaufen - die Nachfrage ist riesig. Es haben also viele Menschen Magenprobleme!

 

Lies hier, was du tun kannst, wenn dir jedes Essen schwer im Magen liegt.

mehr lesen 2 Kommentare

Mehr Freude mit weniger Aufgaben

Machst du deine To-Do-Liste im Kopf?

 

Ich mache seit sie seit einiger Zeit auf Papier. Nun habe ich mir einige alte Zettel mal genauer angesehen:

 

Dienstag: 9 von 18 Aufgaben erledigt

Mittwoch: 5 von 14 Aufgaben erledigt 

Donnerstag: 6 von 15 Aufgaben erledigt

Freitag: 7 von 17 Aufgaben erledigt

Samstag: 10 von 16 Aufgaben erledigt

Sonntag: 4 von 16 Aufgaben erledigt

Montag: 6 von 17 Aufgaben erledigt

mehr lesen

Sei ganz einfach gut zu dir

Jeden Tag steht eine Menge auf deinem Zettel. Kommst du beim abarbeiten deiner Pflichten stets zuletzt und meist zu kurz?

Dann habe ich heute eine einfache Möglichkeit, wie du dir Gutes tun kannst, jeden Tag aufs Neue!

mehr lesen

Mit Freude Geld haben

Hast du viel Geld oder wenig?

Bist du zufrieden oder fehlt noch was zum Glück?

Beschäftigst du dich gerne mit Geld?

Macht dir Geld ausgeben genau so viel Freude wie Geld einnehmen?

mehr lesen

Ein Missverständnis belastet die Beziehung

Menschen geraten manchmal sehr leicht in Streit. Warum? Einer von beiden hatte Erwartungen an den anderen. Aber er hat sie nicht ausgesprochen.

So ein Streit beginnt normalerweise mit "Ich dachte, du würdest...!" und dann folgt der Vorwurf, welche Gedanken der Andere hätte lesen sollen.

mehr lesen

Mit Freude Ziele erreichen

  • Was ist dein Ziel?
  • Wo willst hin du im Leben?
  • Was willst du haben, tun oder sein?

Ziele geben deinem Leben eine Richtung, können aber auch ganz schön Stress machen.

 

Lies hier, wie Freude deine Ziele beflügelt!

mehr lesen

Mit Freude einkaufen

Wann und warum gehst du einkaufen?

Samstag und Sonntag landen dicke Packen Werbung im Briefkasten, falls du keinen Kleber drauf hast "Stop - keine Werbung".

 

Montag und Donnerstag bilden sich mitunter lange Schlangen um 8 Uhr vor den Discountern, weil es begehrte Artikel günstig zu kaufen gibt.

 

Früher wurden Artikel für eine lange Lebensdauer produziert. Eine Waschmaschine oder ein Tiefkühler funktionierten 20 oder 30 Jahre. Ein Artikel wurde neu gekauft, falls er kaputt war und sich eine Reparatur nicht mehr lohnte.

 

Heute werden manchmal Artikel gekauft, weil sie gerade im Angebot sind oder weil man Lust drauf hat.

 

Doch wie lange machen solche Käufe Freude?

mehr lesen

Freude im Herz strahlt nach außen, ganz natürlich

Wenn du im Dunkeln das Licht anmacht, erhellt es den Raum. Das Licht strahlt ganz natürlich und "vertreibt" die Dunkelheit.

 

Genau so geht es auch mit Freude im Herz. Sie strahlt nach außen, lässt andere vermuten, dass du frisch verliebt bist und steckt andere auf positive Weise an. Freude im Herz macht deinen Alltag leichter.

mehr lesen 2 Kommentare

Einfache Regeln für mehr innere Ruhe im Alltag

Einfache Regeln bewirken, dass sie im Alltag leicht umgesetzt werden können. Haben sie dann noch den Effekt, für mehr innere Ruhe zu sorgen, wird leicht eine Gewohnheit daraus.

 

Die sogenannten Reiki-Lebensregeln gehen zurück auf die traditionelle japanische Methode des Heilend durch Hand auflegen. Diese einfachen Regeln dienen jedoch nicht nur den Reiki-Praktizierenden und deren Kunden als Leitfaden, sondern machen den stressigen Alltag geordneter und ruhiger, von innen heraus.

mehr lesen

Entscheide dich lieber für Freude im Herz, als gegen die Angst

Sich zu entscheiden, bedeutet, klar Position zu beziehen: Was will ich und was will nicht?

 

Das schwierige an einer Entscheidung ist, dass du manchmal eine Entscheidung treffen musst, ohne dass du die Folgen schon im Vorfeld komplett absehen kannst. Es ist also ein Sprung ins Ungewisse.

 

Kannst du leicht eine Entscheidung treffen, oder überlegst du nächtelang hin und her, was die bessere Wahl ist? Wie kannst du dir die Entscheidung leichter machen?

mehr lesen

Freude als gute Gewohnheit

Wenn Menschen keine Freude im Herz haben, schon gar nicht aus Gewohnheit, hängen deren Mundwinkel fast bis an den Boden. Kennst Du solche Menschen? Besonders deutlich wird das bei Eheleuten. Gleich und gleich gesellt sich gern!

 

Warum sind diese Menschen so geworden, wann haben sie ihre Freude verloren?

 

Oftmals passiert das in schwierigen Lebenssituationen. Dann, wenn Probleme auftauchen, die so gross sind, dass du sie fast nicht bewältigen kannst.

mehr lesen

Hast du die Freude verloren? So findest du sie wieder!

 

  • In welcher Ausgangssituation bist du?
  • Wo hast du dich hinmanövriert in deinem Leben?
  • Wie kommst du da wieder raus?
mehr lesen