Wie du mehr Ruhe im Alltag findest, wenn die Welt dir zu laut ist

Neulich Abend war ich zum Essen eingeladen und der Lärmpegel im Restaurant war recht hoch.

Den anderen war es zuerst nicht bewusst, doch wir mussten untereinander recht laut sprechen, um uns zu verständigen und so ging es den anderen Gästen natürlich auch. Hast du das auch schon erlebt?

 

Nicht jeder ist genau so geräuschempfindlich wie ich oder du.

 

Lies hier, was du tun kannst, um wieder zur Ruhe zu kommen!

Ruhige Orte aufsuchen

Die einfachste Möglichkeit, aber nicht immer machbar.

Suche einen Platz in der Natur, mache ein Nickerchen auf dem Parkplatz in deinem Auto, schließe dich einen Moment auf dem Klo ein.

Atme in dieser Ruhe tief durch und erlaube den Gedanken, dass du Ruhe tankst.

Geh dann wieder zurück in deinen Alltag.

Den ruhigen Ort in dir finden

Wenn du gerade keinen realen ruhigen Ort aufsuchen kannst, finde den Ort der Ruhe und Kraft in dir.

Hast du schon eine Idee, wo er sich befindet? In der Regel ist er außerhalb deines Kopfes.

Viele meiner Kunden kommen mit der Vorstellung gut zurecht, dass das Herz dieser Ruhepol ist. Sie stellen sich vor, wie sie sich an die Energie des Herzens anschließen und so von innen heraus zur Ruhe kommen.

Aber auch die Methode aus dem Kampfsport, in die Region wenige Fingerbreit unter dem Bauchnabel bewusst hinein zu atmen, funktioniert oft gut.

Probiere doch einmal vor dem Einschlafen, was für dich gut klappt.

Wie oft brauchst du Ruhe und wie lange?

Achte in den nächsten Tagen bewusst darauf, wie viel Ruhe dir gut tut und wie lange die Ruhephasen jeweils sein sollen.

Mir hat meine Ruhepause vor Weihnachten extrem gut getan und ich taste mich jetzt wieder an den idealen Aktivitätsmodus heran. Mir hilft dabei, dass ich meinem näheren Umfeld direkt sagen kann, wann ich Ruhe brauche. Das vermeidet zusätzlichen Zeit- und Erwartungsdruck.

 

Dir hat der heutige Beitrag gefallen? Das freut mich!

Vielleicht ist dann auch das Onlinetraining "Leben auf meine Art" etwas für dich. Schau gleich rein!

 

Jeden Tag mehr Freude im Herz und innere Ruhe wünscht

 

Angela Braun

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Angela Braun (Mittwoch, 06 Januar 2016 08:51)

    Gerade lese ich bei Jasmin von Healthyhabits folgenden dazu passenden Artikel:

    http://www.healthyhabits.de/hochsensibiliaet/

    Einen ruhigen Feiertag wünscht

    Angela

  • #2

    Elke (Mittwoch, 06 Januar 2016 09:45)

    Liebe Angela,

    vielen Dank für die Inspiration!
    Und zum Neuen Jahr noch: Viel Freude und Glück auch für Dich!
    Herzliche Grüße
    Elke