Die Scham, nicht genug Geld zu haben

Wenn deine Situation nicht so ist, wie sie sein sollte, macht das schlechte Gefühle.

 

Besonders beim Thema Geld und Schulden kannst du das deutlich spüren. Denn du hast jeden Tag mit Geld zu tun und es beschäftigt dich immer wieder aufs Neue. Sei es, dass du etwas kaufen musst (Essen, Kleidung, Zugfahrkarte) und hast das Geld nicht dafür. Oder du entscheidest, etwas nicht zu kaufen, weil du das Geld dafür nicht hast und fühlst dich wieder schuldig.

 

Einerseits hast du Schuldgefühle, weil du nicht in Ordnung zu sein scheinst, denn alle anderen kriegen es ja scheinbar hin. Andererseits hast du Schuldgefühle, weil du deinen Lieben nicht das Leben bieten kannst, was du ihnen gerne bieten würdest.

 

Wie kommst du da wieder raus?

Schlechte Gefühle bremsen deinen Erfolg aus

Der naheliegende Versuch, weniger Geld auszugeben und mehr zu sparen, um die Schulden abzuzahlen, kann funktionieren, wenn das Einkommen hoch genug ist und du dir einen cleveren Schuldenabzahl-Plan erstellt.


Was jedoch meistens passiert: Du versagst dir so viele Freuden im Alltag, um möglichst schnell schuldenfrei zu werden, dass dir dein Leben gar keinen Spass mehr macht. Es ist wie eine Extrem-Diät. Du hältst es eine gewisse Zeit durch, um dann irgendwann so einen Heisshunger zu entwickeln, dass du alles hemmungslos in dich hinein frisst.


Das Prinzip: "Alles oder nichts" hat dein Scheitern vorprogrammiert.


Was ist der bessere Weg?

Mit guten Gefühlen schuldenfrei werden

Der bessere Weg, die Schulden loszuwerden besteht darin, erst einmal die Schuldgefühle, die Wut und den Groll loszuwerden. Am einfachsten gelingt dir das mit einem Geld-Coaching.

Bist du mit dir und deinen Gefühlen wieder im Reinen, kannst du einen Schulden-Abzahlplan aufstellen, der langfristig automatisch zum Erfolg führt, weil er zielführend und leicht durchzuhalten ist.

 

Dieser Plan ist so gestaltet, dass du immer wieder Erfolgserlebnisse hast, die dich dazu motivieren, weiter zu machen.

Also bleibst du am Ball und gibst deine erreichten Erfolge in einem schwachen Moment nicht so leicht auf. Womöglich kommen dir sogar Ideen, was du dir alles Gutes tun kannst, ohne dafür Unmengen Geld auszugeben.

 

Um noch schneller voran zu kommen, nimmst du Geld, das zufällig in dein Leben schneit, nur zur Hälfte, um deine Schulden schneller abzuzahlen und die andere Hälfte verwendest du für dein persönliches Wohlfühl-Sparschein. Diees ermöglicht dir, mal mit einer Freundin mal Kaffee trinken zu gehen oder ein Konzert zu besuchen.

 

Mit guten Gefühlen kannst du Euro um Euro schuldenfrei werden!

 

 

Jeden Tag mehr Freude im Herz und innere Ruhe wünscht

 

Angela Braun